5 Gründe warum das Tesla Model 3 in 2023 eine Preissenkung bekommt


Es gibt einige Gründe warum Tesla in 2023 wahrscheinlich eine Preissenkung für das Tesla Model 3 durchführen wird. Ich nenne dir in diesem Beitrag meine 5 Gründe warum dieses passieren wird.

1. Produktion

Tesla hat das erste Mal in der Geschichte des Unternehmens in seiner Fabrik in Shanghai eine Produktionshöhe erreicht, die es erlaubt die Reservierung schneller abzuarbeiten als neue dazukommen. Diesen Effekt können wir bereits in China sehen.

Hier haben Kunden die Möglichkeit bestimmte Modelle innerhalb von 2 Woche zu erhalten. Was bedeutet also dieser Situation für uns in Europa?. Spätestens Ende des 1 Quartals in 2023 ist zu erwarten, dass die Reservierungen für Europa fast alle bedient wurden. In dem Moment wird Tesla eine Entscheidung treffen müssen, welche Strategie sie anwenden möchten neue Kunden zu gewinnen.

2. Preise

Wenn wir die Preisentwicklung von Tesla uns anschauen, haben wir in 2022 nur den Weg nach oben gekannt. Die Zeiten in denen wir ein Tesla Model 3 (Standard Variante) für 45.000 Euro oder weniger bekommen haben, sind leider lange vorbei. Die Gründe für die Preiserhöhung lagen jedoch in 2022 auf der Hand. Die Nachfrage überstieg bei weitem die Produktion, somit hat man durch die Preiserhöhungen mehr Geld gemacht und gleichzeitig die Nachfrage reduziert. Wenn Tesla also wieder neue Nachfrage generieren möchte, werden Sie sich auch irgendwann wieder an die alte Käufergruppe wenden müssen die erst bei 45.000 Euro und niedriger wieder zugreifen wird.

3. Skalierung

In 2022 sieht es wohl danach aus, dass Tesla seine Produktion um fast 49% im Vergleich zu 2021 steigern wird. Die Skalierung eröffnet bei der Menge von Autos natürlich auch Möglichkeiten die Kosten zu senken. Diese Kostensenkungen aber auch die erhöhte Produktion ohne eine größere Fabrik reduzieren insgesamt die Kosten des Autos. Die Skalierung und erhöhte Effizienz in Shanghai, sollte die höheren Kosten von Lieferanten fast ausgleichen. Somit produziert Tesla von der Kostenseite die Autos fast auf dem gleichen Niveau wie Anfang 2022.

4. Förderung

In Deutschland wird die Förderung zu 2023 niedriger. Dieser Trend wird sich auch in Zukunft noch weiter nach unten fortsetzten. Somit haben wir nicht nur die Premium Preise, sondern auch höhere Kosten ab 2023 für Kunden. Es ist davon auszugehen, dass die Nachfrage dadurch zurückgeht und gewartet wird, ob Tesla hier eine Reaktion zeigt.

 

5. Strompreise

Zu den genannten Punkten oben und den hohen Preisen bei einer Neuanschaffung gesellt sich noch die Thematik Strompreis. Nicht jeder Kunde kann zu Hause laden. Es wird einige Kunden geben, die auch den Strompreis beobachten werden und warten bis sich die Preise wieder stabilisiert habe.

Fazit

Tesla hat viele Möglichkeiten neue Nachfrage zu generieren. Die Frage ist nicht ob Tesla eine Preisreduktion des Tesla Model 3 macht, sondern wann es passieren wird.

Die oben genannten Punkte sind nur einige Punkte die von Kundenseite zu einer Zurückhaltung führen können. Auf der andere Seite gibt es auch einige Gründe die zeigen, dass Tesla dieses auch bewältigen kann.

Es wird spannend zu sehen, wie Tesla hier in 2023 mit diesem Thema umgehen wird

by Marian 



Sale

Unavailable

Sold Out