T

Mit dem Tesla in den Urlaub - Ein umfassender Guide

In diesem Artikel erklären wir umfassend, was es alles zu beachten gibt, wenn man mit einem Elektroauto in den Urlaub fahren möchte.
Tesla Software Update 2024.20 Vous lisez Mit dem Tesla in den Urlaub - Ein umfassender Guide 9 minutes Suivant Tesla Ratgeber - Tipps für Neukunden nach der Abholung

In den vergangenen Jahren wurde immer mehr Teslas und auch E-Autos generell gekauft. Während am Anfang oft die eventuellen Zweitwagen oder Stadtautos vom Elektroauto ersetzt wurden, sind es mittlerweile oft auch die Familienautos die elektrisiert werden und mit denen man dann in den Urlaub fährt.

Bei der ersten Urlaubsreise mit dem Elektroauto sollte man sich im Vorhinein kurz mit der Route beschäftigen, um eventuelle Hindernisse oder Schwierigkeiten zu umgehen.

Um sich vor Fahrtantritt keine Sorgen mehr machen zu müssen, haben wir diesen Guide, der dir alle wichtigen Infos erklärt, damit du auch auf dem Weg in den Urlaub entspannt sein kannst.

trsel
Credit Tesla

Ein Tesla als Urlaubsauto

Mit dem Tesla in den Urlaub zu fahren kann mittlerweile sehr einfach und unkompliziert sein. Das hängt aber ein wenig auch vom Reiseziel ab. Der Tesla selber ist bekanntermaßen mit einer vergleichsweise sehr guten Reichweite ausgerüstet. Die Reichweite bei Teslas liegen dabei zwischen 455 km und 723 km nach WLTP, je nach Modellart.

Es muss aber insgesamt natürlich erwähnt werden, dass sich nicht jedes Elektroauto für eine Fahrt in den Urlaub anbietet. Das ist sehr vergleichbar mit den Verbrenner Pendant - Man fährt in der Regel mit einem Verbrenner-Kleinwagen auch nicht in den Urlaub.

tesla
Credit Tesla

Fahrt in den Norden

Der hohe Norden Europas lockt mit atemberaubenden Landschaften und unvergesslichen Erlebnissen. Mit deinem Tesla wird die Reise dabei nicht nur nachhaltiger, sondern auch überraschend komfortabel.

Was du bei einer Fahrt in den Norden beachten lässt sich leicht erklären. Da es im Norden kalt sein kann ähneln die Tipps denen, die man aus dem Deutschen Winter kennt. Da die Wohlfühltemperatur eines Akkus zwischen 15 und 19°C liegt, minimiert sich die Reichweite, je weiter die Außentemperatur fällt. Daher ist hier eine gut geplante Route das A und O.

Die Ladeinfrastruktur ist in Skandinavien und generell Nordeuropa allerdings ziemlich gut ausgebaut, was einem auch Flexibilität und Spontanität ermöglicht, wenn es nötig ist. Zur Routenplanung lässt sich natürlich die Tesla Software nutzen, allerdings kann man auch auf andere Anbieter zurückgreifen, die teilweise besondere Features bieten.

Eine bekannte ist a better routeplanner. Die hat unter anderem den Vorteil, dass man angeben kann ob man gerne viele, kurze Ladestopps oder lieber wenige lange Pausen haben möchte.

Bei einer Fahrt in den Norden ist es wichtig, dass das Auto gut gegen Dreck und Unreinheiten geschützt ist. Dafür empfehlen sich unsere Gummimatten, die wir fair in Europa entwickeln und produzieren.

tesla model y
Credit Tesla

Fahrt in den Süden

Wer mit seinem Tesla im Sommer gerne in den Süden Europas aufbricht, erlebt nicht nur atemberaubende Landschaften, sondern auch ein einzigartiges Fahrerlebnis auf herausfordernden Straßen. Doch bevor man die Tesla Autopilot-Funktion aktiviert und Richtung Côte d'Azur düst, gibt es ein paar Dinge zu beachten:

model x
Credit Tesla

Im Sommer ist es, gerade bei sehr heißen Temperaturen besser, wenn man sich die Route im Vorhinein schon mal angesehen hat. Durch Routenplanung kann man sehr viel effizienter reisen und sicher gehen, dass man keine unnötigen Pausen macht. Hier gibt es natürlich die Möglichkeit, die Routenplanung des eigenen Teslas zu nutzen, allerdings sollte man sich auch mit Alternativen mal beschäftigt haben, die auch einige Vorteile mit sich bringen:

Eine bekannte Alternative ist zum Beispiel a better routeplanner. Die hat unter anderem den Vorteil, dass man angeben kann ob man gerne viele, kurze Ladestopps oder lieber wenige lange Pausen haben möchte.

tesl
Credit Tesla

Frankreich

Als Tesla Fahrer findet man in Frankreich ein gut ausgebautes Ladenetz, insbesondere im Norden und Süden des Landes. Die meisten Ladestationen konzentrieren sich entlang der Hauptverkehrsachsen und in der Umgebung größerer Städte. Im Landesinneren ist das Netz weniger dicht, aber stetig wachsend.

Ein praktischer Tipp: Viele Supermärkte wie Lidl oder Intermarché bieten kostenlose Lademöglichkeiten auf deren Parkplätzen an. Auf dem Weg in den Süden findet man zudem zahlreiche Schnellladestationen an Autobahnraststätten, die längere Fahrten erleichtern.

Italien

Als Elektroautofahrer findet man in Italien ebenfalls ein relativ gut ausgebautes Ladenetz, insbesondere im Norden des Landes. Regionen wie Südtirol und Trentino bieten eine hohe Dichte an Ladestationen, vor allem entlang der Hauptverkehrsachsen und in der Nähe größerer Städte. Auch in Mittelitalien, beispielsweise in der Emilia Romagna und Umbrien, ist die Ladeinfrastruktur gut entwickelt.

Im Süden Italiens, insbesondere in Regionen wie Kalabrien oder auf Sardinien, ist das Ladenetz noch weniger dicht. Hier empfiehlt sich eine sorgfältige Routenplanung, um sicherzustellen, dass ausreichend Lademöglichkeiten zur Verfügung stehen.

Kroatien

In Kroatien findet man als Tesla Fahrer ein wachsendes Ladenetz, das vor allem im Norden und Westen des Landes gut ausgebaut ist. Entlang der Hauptverkehrsachsen und rund um größere Städte wie Zagreb finden sich zahlreiche Lademöglichkeiten. Im Süden und Osten des Landes ist die Infrastruktur noch weniger dicht, aber der Ausbau schreitet voran.

Ein besonderer Vorteil für Elektroautofahrer in Kroatien: Es gibt noch einige kostenlose öffentliche Ladestationen, die vor Ort ausgeschildert sind. Auch einige Hotels bieten ihren Gästen Parkplätze mit kostenfreien Lademöglichkeiten an.

Spanien

Wenn man mit seinem Tesla nach Spanien möchte, finde man ein stetig wachsendes Ladenetz, das vor allem im Norden und Osten des Landes gut ausgebaut ist. Entlang der Hauptverkehrsachsen und rund um größere Städte wie Madrid und Barcelona finden sich zahlreiche Lademöglichkeiten. Im Süden des Landes ist die Infrastruktur noch weniger dicht, aber der Ausbau ist auch hier zügig.

In Barcelona ist es im Moment sogar noch möglich mit einem Elektroauto kostenfrei zu parken. Dazu muss nur ein Formular beantragt werden.

Nutzung von E-Autos bei hohen Temperaturen

Wer mit dem Elektroauto in den Urlaub fahren möchte sollte wissen, dass es ein paar Dinge gibt, die man beachten sollte, um es letztendlich entspannter zu haben.

Klimaanlage

Die Klimaanlage ist generell Stromintensiv. Das bedeutet, dass sich die Reichweite durch das Nutzen der Klimaanlage verringern kann. Man kann bei einer Urlaubsfahrt aber natürlich nicht ohne, deshalb kann man dafür an anderer Stelle effizienter fahren:


  • Wenn man während der Tesla an der Ladesäule steht, das Auto auf die gewünschte Temperatur bringt, nimmt der Tesla den Strom dafür direkt von der Ladestation und man muss während der Fahrt nicht mehr klimatisieren.

  • Das Fenster zu öffnen ist immer effizienter, als die Klimaanlage zu benutzen. Je geringer die Geschwindigkeit ist, desto geringer ist der Luftwiderstand durch die offenen Fenster und desto effizienter ist das Fenster öffnen ebenso.


model 3
Credit Tesla

Vorbeugung

Noch viel besser ist es allerdings natürlich, wenn man die Sonne daran hindert, in den Tesla zu kommen und das Fahrzeug überhaupt aufzuheizen. Dafür haben wir bei Tessi Supply diverse Möglichkeiten, um die Urlaubsreise entspannter zu gestalten. Hier haben wir die verschiedensten Produkte aufgelistet, die einem gerade im Sommer das Leben erleichtern.

Wo finde ich eine Übersicht aller Ladesäulen?

Gerade bei einer Urlaubsfahrt ins Ausland ist es wichtig zu wissen, wo man eine Übersicht über die Ladesäulen findet. Da ist es geschickter, sich noch von zu Hause aus einen Überblick zu verschaffen. Hierfür gibt es verschiedene Übersichten, über die wir im folgenden einen Überblick geben:

Tesla Supercharger

Wenn man sich während der Reise auf Tesla Supercharger begrenzen möchte, reicht ein Blick auf die Tesla eigene Website. Hier kann man auf einer übersichtlichen Karte Europas, die verschiedenen Charging Möglichkeiten herausfiltern und sich so ein Bild von der Route und den dort vorhandenen Lademöglichkeiten Teslas machen.

tesla supercharger
Tesla Supercharger

Chargemap oder andere

Wenn man sich nicht nur auf Tesla Supercharger und deren Annehmlichkeiten beschränken möchte, kann man zum Beispiel auf Chargemap zurückgreifen. Hier sind alle anderen Ladeanbieter vermerkt und man hat zahlreiche Filtermöglichkeiten. Darunter zählt zum Beispiel natürlich der Steckertyp oder auch die maximale Ladegeschwindigkeit.

Tesla Meer
Credit Tesla

Das richtige Ladekabel fürs Ausland

Um auf der ganzen Welt sein Elektroauto laden zu können, gibt es ein paar Hürden. Die größte ist dabei oft der Stecker. Dafür gibt es mittlerweile allerdings zum Glück eine Lösung.

Der Juice Booster ist das mobile Ladegerät und dein persönlicher Supercharger für unterwegs. Egal ob Haushaltssteckdose, Campingplatz oder Industriesteckdose – der Juice Booster passt sich flexibel an jede Situation an. Dank verschiedener Adapter und einer benutzerfreundlichen App hat man die volle Kontrolle über den Ladevorgang.

Besonders im Ausland, wo die Ladeinfrastruktur oft lückenhaft ist, erweist sich der Juice Booster oft als wahrer Lebensretter. So ist man nicht mehr auf öffentliche Ladestationen angewiesen und kann das Elektroauto bequem an Ihrer Unterkunft aufladen, selbst wenn diese noch keine Ladestation gebaut haben.

Das kompakte Design und das geringe Gewicht machen den Juice Booster zum idealen Reisebegleiter. Er passt problemlos in den Kofferraum und ist im Handumdrehen einsatzbereit.

Wie finde ich eine Ferienunterkunft mit eigener Lademöglichkeit?

Das finden einer Unterkunft mit einer Ladestation ist nicht immer ganz einfach. Aber seit einiger Zeit helfen Plattformen wie booking.com oder FeWo direkt nach. Hier kann man nämlich direkt bei der Suche nach Unterkünften filtern, die eine Ladestation für ein Elektroauto anbieten. Aber selbst wenn man den Filter nicht aktiviert, kann man bei den Unterkünften direkt anfragen.

In der Regel ist es immer sinnvoll, die Unterkünfte direkt anzuschreiben. Gerade wenn man einen Juice Booster besitzt, reicht einem ja ein Starkstrom Anschluss oder sogar eine Haushaltssteckdose, von der der Tesla geladen werden kann.

Tesla lden
Credit Tesla

Tessi Supply

Wenn dir unser Beitrag gefallen hat und du bereits einen Tesla fährst, kannst du gerne direkt in unserem Shop vorbeischauen und mit dem Rabattcode: TESSIBLOG 10% Rabatt bekommen. Dort haben wir eine große Auswahl an Tesla Produkten und bieten für alle Modelle viele spannende Produkte an.

Vergiss außerdem nicht, Tessi Supply auf Instagram zu folgen um die neusten Rabatte, Tesla News und Blogposts nicht zu verpassen.

Wir freuen uns auf deinen Besuch. Bei Fragen kannst du dich gerne direkt über unsere Email: info@tessi-supply.com an uns wenden. Tesla Urlaub

Laisser un commentaire

Ce site est protégé par reCAPTCHA, et la Politique de confidentialité et les Conditions d'utilisation de Google s'appliquent.